Hintergrund
Home
Basics
Tipps&Tricks
Very British
JAG 18
American DreamsBelle Macchine
Porsche 356
Kit Corner
Links
Rallye Stripe

JAG 18
Page 2

Alles im Rahmen
 
Da der Jaguar E-Type einen Engine-Frame (Motorrahmen) besitzt, dieses aber beim Bburago Modell ganz und gar nicht beachtet wurde, musste natürlich auch hier einiges an der Karosserie verändert werden. Auf dem Foto kann man recht gut erkennen welche Veränderungen ich vorgenommen habe. Es entspricht zwar immer noch nicht genau dem Original, da sich aber an dieser Stelle des Modells die Gewinde der Schrauben befinden die später Chassis und Karosserie verbinden, waren hier klare Grenzen gesetzt.



Interieur


Abgespeckt bis auf´s Wesentliche, so waren auch die Rennfahrzeuge der 60er und 70er Jahre konzipiert.

Um dem Original so nah wie möglich zu kommen, wurde auch hier echtes Aluminium verbaut. Die Schaltkonsole incl. Schalthebel wurde komplett neu gebaut. Der Überrollbügel entstand aus Polystyrol Rundprofilen, die entsprechend gebogen und gelängt wurden. Der Sportschalensitz aus Resine ist über Modellbau Nowak zu beziehen. Der 4 Punkt Gurt stammt aus dem Tremonia Zubehörprogramm.



RHD rules

Ganz "Very British" gehören Lenkrad und Sitz natürlich auf die "richtige" Seite.
Der Umbau des Armaturenträgers gestaltete sich relativ einfach da dieses Teil eine gewisse Symmetrie besitzt.
Die neuen Instrumente, jetzt in richtiger Größe, entstanden nach Fotovorlagen, und wurden anschließend als Decal ausgedruckt.







Die Feuerlöscher

Der Handlöscher rechts, gehörte mal zu einer YatMing Cobra Daytona.
Neu bemalt und mit Schlauch und Halterungen bestückt passt er jetzt bestens in den E-Type.
Das Feuerlöschsytem auf der linken Seite, ist ein kompletter Eigenbau nach Fotovorlage. Decals selfmade!


Der Racing Tank

Als Basis hierfür bediente ich mich eines Fotoätzteiles aus dem Tremonia Zubehörprogramm. Entsprechend angepasst und mit mehreren Streben versehen entstand so optisch ein versenkter Rennsport-Tank.
Die Leitungen, Schläuche und Anschlüsse bestehen aus Aderendhülsen, rechtwinklig gebogenen kurzen Drahtstücken, und Silikonschläuchen aus dem Elektronikzubehör. Der Einfüllstutzen ist ein der Heckklappe angepasstes, abgeschrägtes Stück Plastikrohr, das mit Chromfolie beklebt ist.
Die Stahlflexleitung war ein Zufallsfund aus dem Floristikzubehör eines Baumarktes, und besteht aus sehr fein geflochtenem dünnen "Drahtschlauch".







Rallye Stripe
© 2014 diecast-classics.de All Rights Reserved